Donnerstag, 17. April 2014

Baerlauch Walnuss Pesto-Wild garlic walnut pesto



Heute geht mein Bärlauch-Marathon in die 2. Runde. Bärlauch-Walnuss-Pesto. Unglaublich lecker und so vielseitig. Mit diesem wunderbar grünen Pesto, lassen sich unglaublich viele Köstlichkeiten zubereiten. 
Von frischer Bärlauchpasta, über Crostini, bis hin zu Bärlauch-Gnocchi, sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.
Ich selbst habe mich für ein paar einfache, aber super-leckere Crostini entschieden.
Frisches Baguette einfach leicht anrösten, mit frischem Bärlauchpesto bestreichen, optional mit gekochtem, grünen Spargel belegen, ein paar Spritzer Olivenöl, noch ein paar Späne Parmesan und anschliessend für einige Minuten im Ofen überbacken.
Schwuppdiwupp, hat man einen wunderbaren Snack für Zwischendurch.

Habt ihr dieses Jahr schon beim Bärlauch zugeschlagen? Wie esst ihr ihn am Liebsten?

................................................................................................................

Today my wild garlic marathon runs the second round. Wild garlic walnut pesto, 
incredibly delicious and so versatile.
You can create wonderful dishes, like fresh pasta sauces, crostini, or wild garlic gnocchi, 
the imagination has no limits.
I myself decided to make some simple, but super-tasty crostini.
Just roast fresh baguette slightly, brush with fresh wild garlic pesto, optional cover with boiled 
green asparagus, a few splashes of olive oil, sprinkle with parmesan cheese and bake for a few 
minutes in the oven.
An easy and super-tasty snack, for in between.

What´s your favorite wild garlic recipe? 

Find the english recipe, for my wild garlic walnut pesto here!!!


Bärlauch Walnuss Pesto

Zutaten:

150 g Bärlauch
1 Knoblauchzehe
60 g Walnüsse
100 g geriebener Parmesan (ich habe 50 g Pecorino und 50 g normalen Parmesan verwendet)
125 g Olivenöl

optional grobes Meersalz zum Würzen


Und so wird´s gemacht:

Bärlauch waschen und auf einem Küchentuch gut auftropfen.
Walnusskerne in einer Pfanne, ohne Fett leicht anrösten.

Bärlauch, Knoblauch, Walnüsse und Parmesan in einem Mixer gut zerkleinern.
Anschliessend mit Olivenöl auffüllen und solange weiter mixen, bis ein feiner
Brei entsteht.
Eventuell mit Meersalz abschmecken und in sterilisierte Gläser abfüllen.
Anschliessend mit ein bisschen extra Olivenöl bedecken, um das Pesto zu konservieren.

Bärlauch Walnuss Pesto lässt sich wunderbar auf frischer Pasta oder Crostini verwenden.

Guten Appetit!!!


 photo sig_zps1909a096.png

Kommentare:

  1. Hach, Bärlauch ist schon toll! Ich habe dieses Jahr noch nicht zugeschlagen, aber nächste Woche soll es so weit sein und ich gehe in Bärlauchpesto-Großproduktion ;) Die Bilder sehen ganz vorzüglich aus!
    Liebe Grüße, Mia

    AntwortenLöschen
  2. Herrlich, einfach herrlich. Gerade in das letzte Bild habe ich mich verschaut, das sieht köstlich aus.

    AntwortenLöschen
  3. Lecker, das klingt nach einer tollen Bärlauchpesto-Variante! :)
    LG, Ramona

    AntwortenLöschen

Thanks for leaving your comment;-)